AKTUELL

08. April 2024 - Lesung und Diskussion mit der Autorin Heike Specht
Was fehlt, wenn Frauen nicht mit am Tisch sitzen, und wie sie in den letzten hundert Jahren gegen Widerstände an die Spitze gelangten und neue Themen setzten, darum geht es in dem Buch "Die Ersten Ihrer Art".
Die erste britische Premierministerin, die erste deutsche Bundeskanzlerin, die erste US-Vizepräsidentin – sie alle haben Löcher in die gläserne Decke geschlagen. Eine an der Spitze reicht natürlich nicht...
Die Erste zu sein, ist ein Kraftakt. Es gibt keine Vorbilder, keine Seilschaften. Dafür müssen sich diese Frauen dauernd erklären. Was macht sie da? Kann sie das?
Heike Specht studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in München. Sie promovierte über die Familie Lion Feuchtwangers und arbeitete mehrere Jahre als Verlagslektorin. Geschichte und Geschichten – zwischen zwei Buchdeckel gepackt, zum Anhören oder Ansehen, vorgelesen oder erzählt – sind ihre Leidenschaft.
Am Montag, den 08. April 2024 wird Heike Specht aus Ihrem Buch lesen und mit uns diskutieren. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor.
Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.
 
Heike Specht
Heike Specht
06. März 2024 - FidiP-Stammtisch
Wir starten in diesem Jahr durch mit einer schönen Gelegenheit, sich auszutauschen. Wir treffen uns zum FidiP-Stammtisch, am Mittwoch, 06. März, um zu besprechen, was es für Rahmenbedingungen braucht, damit mehr Frauen in der Politik aktiv sind. Dazu haben wir Christa Weigl-Schneider eingeladen.
Christa Weigl-Schneider ist Rechtsanwältin und Präsidentin von Parité in den Parlamenten e.V.. Sie erhielt 2014 als Anerkennung für ihre langjährigen frauenpolitischen Verdienste die Medaille "München leuchtet" in Silber. Der Schwerpunkt ihres derzeitigen Engagements richtet sich gegen die Unterrepräsentanz von Frauen in Entscheidungsgremien, insbesondere der in der Politik.
Christa Weigl-Schneider ist seit vielen Jahren für die Sache der Frauen aktiv und wir haben die Gelegenheit, ihr dazu alle Fragen zu stellen. Wir sind besonders an Lösungen interessiert: Was muss passieren, damit mehr Frauen in der Politik aktiv sind.
06. März - FidiP-Stammtisch:
"Parité in der Politik - Welche Rahmenbedingungen brauchen Frauen, damit es gelingt?"
Wir treffen uns am Mittwoch, den 06. März 2024 im Café Glockenspiel am Marienplatz. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Bitte planen Sie auch ein, eine Kleinigkeit zu essen. Der Pächter vom Glockenspiel wird es uns danken.
Wir konnten den roten Salon für uns reservieren und freuen uns auf Ihr Kommen! Wir bitten um Anmeldung unter info@fidip.de - und bringen Sie gerne interessierte Menschen mit!
Hier geht es zum "Verein Parité in den Parlamenten"
 
Christa Weigl-Schneider
Christa Weigl-Schneider
17.12.2023 - FidiP - Frauen in die Politik im TV!
Unseren Kinoabend "Die Unbeugsamen" mit Ursula Männle in der Akademie für Politische Bildung hat ein Team des Bayerischer Rundfunk begleitet.
Der Beitrag ist bereits in der Mediathek zu sehen!
Viel Spaß damit, schöne Weihnachten und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr wünschen wir Euch... und natürlich #lustaufpolitik mit www.fidip.de.
Hier geht es zum Beitrag in der Mediathek.
 
FidiP - Frauen in die Politik im TV
FidiP - Frauen in die Politik im TV
04.12.2023 - FidiP Lunch & Learn online
Was braucht es, damit mehr Frauen Lust auf Kommunalpolitik bekommen? Dieser Frage sind wir beim zweiten FidiP-Lunch & Learn am 4. Dezember 2023 in Zusammenarbeit mit der Akademie für Politische Bildung in Tutzing nachgegangen.
Lisa Hempe, Expertin für Demokratieförderung, Partizipation und Politik bei der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. beleuchtete Hürden und stellte Maßnahmen vor.
Trotz Fortschritten, "Politik ist immer noch ein Männergeschäft", sagte Hempe. Die Gründe?
  • Man muss es sich leisten können – zeitlich und finanziell
  • Frauen trauen sich Politik nicht unbedingt zu ("Ob ich das kann?")
  • Sorgen vor einem zu rauem Ton, vor öffentlichen Angriffen, Kritik, Alltagssexismus, Hassbotschaften
  • Unbehagen, in der ersten Reihe zu stehen
  • Fehlende Anerkennung
  • Wenig Lust auf Parteien - Frauen setzen sich mehr für bestimmte Themen ein
  • Kommunalpolitik weist wenig zeitgemäße Strukturen auf und ist schwer mit dem Familien-Alltag vereinbar
  • weiteres strukturelles Defizit: Parteien entscheiden, wer zur Wahl steht, Frauen zwar auf den Listen, aber nicht auf den vorderen Plätzen
Was wir von FidiP - Frauen in die Politik dagegen tun?
  • wir bauen ein tolles Netzwerk
  • Wir machen weibliche Role-Models sichtbar
  • wir bieten Mentoring für alle, die #lustaufpolitik haben
Möchtest Du FidiP ebenfalls unterstützen?
Werde Mitglied und schreib' uns: info@fidip.de.
Wir freuen uns auf Dich!
Danke an Dr. Giulia Mennillo für die großartige Moderation!
 
FidiP Lunch & Learn online am 4. Dezember 2023
FidiP Lunch & Learn online am 4. Dezember 2023
23.11.2023 - Nächstes FidiP Lunch & Learn am 4. Dezember
Wir möchten Sie herzlich zu unserer Online-Veranstaltung "Lunch & Learn: Frauen in die Kommunalpolitik – so gelingt es (endlich) !" einladen.
Termin ist Montag, 4. Dezember 2023, online von 12.00-13.30 Uhr.
  • Wie steht es um die politische Teilhabe von Frauen in Bayern?
  • Sind Frauen in der Politik auf dem Rückzug?
  • Wie lassen sich mehr Frauen für die Kommunalpolitik begeistern?
Lisa Hempe ist Expertin für Demokratieförderung, Partizipation und Politik bei der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. (EAF Berlin). Neben einer Bestandsaufnahme politischer Partizipation von Frauen zeigt sie anhand einiger Beispiele aus dem bundesweiten "Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik!, wie es gelingen kann, die Strukturen insgesamt attraktiver und zeitgemäßer zu gestalten, um mehr Frauen für die (Kommunal-) Politik zu gewinnen.
Sie sind herzlich eingeladen, bei diesem Online-Vortrag mitzudiskutieren: Wie kann Kommunalpolitik frauenfreundlicher und damit demokratischer werden?
Hier geht´s zur Anmeldung: www.apb-tutzing.de
 
Lisa Hempe
Lisa Hempe
18.11.2023 - Filmabend DIE UNBEUGSAMEN
"Als Frauen haben wir damals viel erreicht, aber man muss es auch erhalten. Denn: Es geht schon wieder rückwärts." Das sagte gestern Abend Professor Ursula Männle im Interview mit Dr. Giulia Mennillo in der Diskussion über den Film DIE UNBEUGSAMEN.
Männle berichtete von fast geheimen parteiübergreifenden Frühstücken, in denen sich die damaligen Ministerinnen und Bundestagsabgeordneten in der Bonner Republik über Parteigrenzen hinweg abstimmten – nicht immer zur Freude ihrer männlichen Kollegen.
Früher war Ursula Männle eine entschiedene Gegnerin der Frauenquote. Heute sei sie dafür, antwortete Sie auf Guilia Mennillos Frage.
Es war ein wunderbarer Abend, aufschlussreich und zeitgeschichtlich hoch interessant für die insgesamt 50 Gäste.
  • Danke, dass wir eine Zeitzeugin der Bonner Republik erleben durften.
  • Dass Torsten Körner und Leopold Hoesch einen so großartigen Film gemacht haben.
  • Dass Frau Professor Ursula Münch unseren Verein FidiP - Frauen in die Politik e.V. - im Rahmen der Kooperation zwischen der Akademie für Politische Bildung und FidiP unterstützt.
  • Danke an alle, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. An Sabine Appelhagen für die tolle Idee!
Wir freuen uns auf den Fernsehbeitrag von Hilde Stadler vom Bayerischer Rundfunk. Darüber gibt es bald mehr hier auf dieser Seite.
Und noch ein Tipp: Das nächste FidiP Lunch & Learn gibt es am Montag, den 04.12.2023, zwischen 12:00 und 13:30 Uhr. Näheres erfahren Sie demnächst hier.
 
Sabine Appelhagen
Sabine Appelhagen
Filmabend: DIE UNBEUGSAMEN
Filmabend: DIE UNBEUGSAMEN
v.l.: Gudrun Bergdolt, Sabine Appelhagen, Prof. Ursula Männle, Dr. Giulia Mennillo
v.l.: Gudrun Bergdolt, Sabine Appelhagen,
Prof. Ursula Männle, Dr. Giulia Mennillo
06.11.2023 - Film in Kooperation mit der Akademie für politische Bildung in Tutzing
Es ist uns eine Ehre und wir freuen uns riesig darauf, dass wir den Film DIE UNBEUGSAMEN zusammen mit einer UNBEUGSAMEN, Frau Professor Ursula Männle, sehen können.

Filminhalt
Die UNBEUGSAMEN zeigt ein spannendes Porträt der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und Diskriminierung. Mutig und humorvoll verschafften sie sich Gehör in einem frauenfeindlichen politischen Establishment.

Sicher wird die Diskussion mit Frau Professor Ursula Männle spannend. Sie war Mitglied des Deutschen Bundestags, Mitglied des Bayerischen Landtags und Staatsministerin. Wir können ihr alle unsere Fragen stellen rund um Werdegang, Macht und politische Aufstiegschancen.
  • Wann? 17. November 2023, 18.30 Uhr
  • Wo? Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing
  • Eintritt? 10 Euro, im Anschluss Getränkeempfang
  • Anmeldung? Bis 15. November 2023 unter www.apb-tutzing.de
Unser Filmabend ist eine Kooperation mit der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. Herzlichen Dank an das Akademie-Team, an die Direktorin Frau Professor Dr. Ursula Münch und an unsere FidiP-Vizepräsidentin Dr. Giulia Mennillo, die durch den Abend führt und die Diskussion leitet.
Bleibt die Frage: Warum macht FidiP eine Veranstaltung zu diesem Film?
  • Wir von FidiP wollen Frauen #lustaufpolitik machen,
  • sie ermuntern,
  • ermutigen,
  • vernetzen und befähigen.
Nur wenn die Hälfte der Bevölkerung politisch mitbestimmt, handelt es sich um tatsächliche und gelebte Demokratie. Oder: Wenn wir morgen nicht wie vorgestern leben wollen, erinnern uns Die UNBEUGSAMEN daran, dass wir Emanzipation täglich neu erstreiten müssen.
Bring a friend und teilen Sie den Termin mit Freunden. Wir freuen uns auf Sie!
 
Die Unbeugsamen - Filmabend und Diskussion
Die Unbeugsamen - Filmabend und Diskussion
24.10.2023 - Stammtisch in der Gleiswirtschaft im Giesinger Kulturzentrum
"Politik findet nicht auf dem Sofa statt – man muss rausgehen und was tun." – Dieses Zitat der Landtagsabgeordneten Julia Post fasst den Spirit unseres FidiP-Stammtisches hervorragend zusammen.
Unsere Gäste, die beiden Landtagsabgeordneten Dr. Ute Eiling-Hütig (CSU) und Julia Post (Bündnis 90/Die Grünen) berichteten über:
  • ihre Wege in die Politik – Julia Post über den Stadtrat und Ute Eiling-Hütig über den Gemeinderat
  • ihre Herzensthemen – im Fall von Ute Eiling-Hütig ist das Bildung. Als Präsidentin des Bayerischen Volkshochschulverbandes setzt sie sich unter anderem dafür ein, dass Volkshochschulangebote mehrwertsteuerfrei bleiben.
  • ihre Mentorinnen – beide Politikerinnen konnten zum jeweiligen Amt alle ihre Fragen stellen und bekamen so Einblicke, "die ich sonst vielleicht nicht bekommen hätte", sagte Ute Eiling-Hütig.
  • ihre Wahlkämpfe zur Landtagswahl, die beide als fair und lebendig beschrieben haben.
#Netzwerken, #Mentoring und #Bildung – das sind die Erfolgsrezepte auf dem Weg in die Politik. Und natürlich ein unermüdlicher Einsatz fern ab von einem Acht-Stunden-Tag. Das ist unser Angebot von FidiP - Frauen in die Politik. Wir freuen uns auf neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Werden Sie gern Mitglied!
Herzlichen Dank an Ute Eiling-Hütig und Julia Post für die spannenden Einblicke in ihre Arbeit und an unsere Gäste.
 
Stammtisch in der Gleiswirtschaft im Giesinger Kulturzentrum
FidiP-Stammtisch in der Gleiswirtschaft im Giesinger Kulturzentrum
16.09.2023 - Führung im Maximilianeum
Eine Führung von MDL Diana Stachowitz zu den starken Frauen im Maximilianeum ist ein tolles Erlebnis – vor allem macht sie Lust auf Politik – genau das, was wir mit FidiP - Frauen in die Politik - erreichen wollen.
Danke, Frau Stachowitz, für die lebendigen und äußerst unterhaltsamen Einblicke in die bayerische Politikgeschichte, die nicht abgebildeten einflussreichen Frauen und auch in Ihre eigene Arbeit.
Was uns beeindruckt hat:
  • Auch für die heutige Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz war eine Mentorin wichtig, die ihr als junge Mutter immer wieder Mut machte. Wer das war? Hildegard Hamm-Brücher.
  • Im Fragen-und-Antwort-Teil kam das Gespräch immer wieder auf die Netzwerke, die Politikerinnen zum Teil auch parteiübergreifend bilden, um sich gegenseitig zu stärken. Frauen in kommunalen Gremien sind hier Vorreiter.
  • Ebenfalls wichtig, so Stachowitz, sei Weiterbildung. Man erfahre mehr über sich selbst und wie man seine Frau stehe.
Mentoring, Netzwerken und Lernen - also genau die drei Säulen, die FidiP - Frauen in die Politik - seinen Mitgliedern bietet.
Kleines Details am Rand:
Der Übermacht der Männer auf den Wandbildern hat das Maximilianeum ein Video entgegengesetzt. Immerhin, denn lediglich die ehemalige Landtagspräsidentin und inzwischen verstorbene Barbara Stamm hat es zu einem Wandgemälde im Maximilianeum gebracht.
Damit mehr Frauen Lust auf Politik haben:
Daran wollen wir mit vielen interessanten Frauen arbeiten. Sie dürfen gespannt sein, was wir als nächstes machen! Stay tuned und Danke, dass Sie dabei waren, es hat riesigen Spaß gemacht!
 
Starke Frauen im Maximilianeum
Führung im Maximilianeum
07.09.2023 - Starke Frauen im Maximilianeum
Führung am Freitag, 15.09.2023 von 13.30 bis ca. 14.30 Uhr. Diese Führung findet EXKLUSIV für FidiP statt! Anschließend Netzwerktreffen mit Open End.
Diana Stachowitz, Mitglied der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag, wird uns die Kunstwerke im Maximilianeum zeigen, auf denen Frauen dargestellt sind – und uns deren Geschichte und Geschichten nahe bringen.
"Starke Frauen waren schon immer das soziale Gewissen der Politik", so Diana Stachowitz.
ACHTUNG: Anmeldeschluss ist Donnerstag, 07. September, 18.00 Uhr!
Starke Frauen im Maximilianeum
Maximilianeum, München
21.07.2023 - FidiP-Lunch & Learn – mit neuen Wegen in die Politik
Das Vertrauen in die politischen Akteure schwindet – jede weitere Forsa-Umfrage belegt es. Die Politik braucht daher neue Talente mit innovativen Ideen außerhalb der Partei-Beschränkungen.
Wie so ein Einstieg in ein politisches Amt gelingen kann, darum ging es in unserem ersten FidiP-Lunch & Learn. In Kooperation mit der Akademie für politische Bildung haben uns Bettina Metze (Manager Program & Community) und Philip Husemann (Co-Geschäftsführer, Talent-Partner) von JoinPolitics Einblick in ihre Arbeit gegeben.
Warum das Vertrauen in die Politik schwindet?
Laut JoinPolitics sind die politischen Strukturen zu unattraktiv, was dazu führt, dass Potenzial ungenutzt bleibt. Mit ideeller und finanzieller Starthilfe sowie einer Training Community hält JoinPolitics hier dagegen und fördert politische Talente.
Was unsere fast 50 Gäste unseres ersten FidiP-Lunch & Learn bei dem Thema Wege in die Politik besonders interessiert hat?
  • wo es ideelle und finanzielle Unterstützung gibt, denn schließlich "muss man ja auch Geld verdienen"
  • wie man sich gegen Anfeindungen schützt, die es nicht nur im Netz in Form von Hatespeech, sondern auch auf dem Wochenmarkt oder in der eigenen Partei gibt.
  • wie sich politische Strukturen ändern lassen, damit ein politisches Amt attraktiv wird.
Was wir aus dem ersten FidiP-Lunch & Learn "Wege in die Politik" gelernt haben:
  • Für eine politische Karriere braucht man ein dickes Fell, Durchhaltevermögen, moralische Unterstützung und Mentoring.
  • FidiP wie auch JoinPolitics sehen sich als Talentschmiede, Innovationstreiber und Brückenbauer für alle, die sich politisch engagieren wollen, aber noch nicht wissen, wie, wo oder wann. Beide sind wir überparteilich und fern von Ideologien, antidemokratischem oder extremistischem Gedankengut.
  • Die Angst vor Anfeindungen ist groß. FidiP wird dies in sein Akademie-Programm aufnehmen.
Sie hatten am 19. Juli keine Zeit und möchten unser FidiP-Lunch & Learn anschauen?
Danke an unsere Vize-Präsidentin Giulia Mennillo für die Super Moderation!
Sie haben Lust auf Politik?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an:
Wir freuen uns auf Sie!
Zur Aufzeichnung Lunch & Learn
Zur Aufzeichnung "Lunch & Learn"
19.07.2023 - Viele Wege führen in die Politik - Online-Impuls und Diskussion
Mit Blick auf richtungsweisende Kommunal- und Landtagswahlen sowie die Europawahl 2024, ist es an der Zeit, unsere Demokratie mit innovativem Denken, ideenreichen und umsetzungsstarken politischen Talenten zu stärken.
Warum gelingt es den etablierten Parteien immer weniger, neue, innovative Talente für ihre Arbeit zu begeistern? Und wie kann ein Weg in die Politik auch ohne die klassische "Ochsentour" aussehen?
Das möchten wir am 19.07.2023 in unserem ersten Online-Event in Kooperation mit der Akademie für Politische Bildung an verschiedenen Beispielen aufzeigen.
Zu unserem ersten "Lunch & Learn" haben wir Bettina Metze (Manager Talent Program & Community) und Philip Husemann (Co-Geschäftsführer, Talent-Partner) eingeladen. Sie fördern seit 2019 mit Ihrem Programm "Join Politics" politische Talente.
Durch die Veranstaltung führt Sie Dr. Giulia Mennillo, Vizepräsidentin von FidiP und Dozentin an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.
Sie möchten gern online dabei sein?
Die Teilnahme ist kostenlos. Den Link zur Anmeldung finden Sie hier:
Bettina Metze, Philip Husemann
Bettina Metze, Philip Husemann
In Kooperation mit...
In Kooperation mit...
23.03.2023 - Danke für die erste FidiP Mingle-Night !
Wir sind stolz und dankbar über diesen tollen Erfolg! Wir sind gerade vier Wochen jung - und haben schon so viele wunderbare Gäste begrüßen dürfen!
Zur Galerie mit Bildern der ersten FidiP Mingle-Night
Zur Galerie mit Bildern der ersten FidiP Mingle-Night
08.03.2023 - Servus Welt! Unser erstes Netzwerktreffen steht an und Sie sind herzlich dazu eingeladen! Termin: 23.03. um 18.30 Uhr im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, München.
Programm:
- Vorstellung von FidiP e.V.
- Erfahrungswerte aus der Praxis
- Mingling
- Ehrengäste
Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis Donnerstag, 16.03.2023, und freuen uns auf Sie!
Servus Welt!
Servus Welt - wir laden ein zum Netzwerktreffen!
20.02.2023 - Gegründet: FidiP e.V. – Frauen in die Politik - geht an den Start und will mehr Frauen für Politik begeistern.
Die Gründungsmitglieder haben am 20.02.2023 den Verein FidiP e.V. – Frauen in die Politik – in Tutzing gegründet. Der neue gemeinnützige Verein will mehr Frauen ermutigen und befähigen, dass sie sich als Kandidatinnen aufstellen lassen und Politik mitgestalten.
Gegründet: FidiP e.V.
FidiP-Gründung in Tutzing
16.02.2023 - Der Verein FidiP e.V. – Frauen in die Politik – will Frauen für eine Karriere in der Politik stärken.
FidiP e.V. – Frauen in die Politik – so heißt der neue gemeinnützige Verein, der mehr politische Teilhabe von Frauen bewirken will. Am 20.02.2023 wird er in Tutzing gegründet. Mit Blick auf die bayerische Kommunalwahl 2026 will der Verein möglichst viele Frauen erreichen und aktivieren, damit sie sich als Kandidatinnen aufstellen lassen und Politik mitgestalten.
FidiP - Gründungsmitglieder
FidiP - die Gründungsmitglieder stellen sich vor

MITGLIED WERDEN

FidiP - Frauen in die Politik.
Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei FidiP ?
Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an: info@fidip.de.
Zur Information finden Sie hier unsere Vereinssatzung als PDF.
Vielen Dank.
FidiP - Mitglied werden

KONTAKT

E-Mail

info@fidip.de

 

 

Rufen Sie uns an

Tel.: +49 (0) 8151 - 970603-0

 

Anschrift

FidiP - Frauen in die Politik e.V.

Zweigstraße 1

D-82319 Starnberg